Korsika

Circa 4 Stunden auf der Faehre von Livorno nach Bastia kann man gut aushalten.  Auch mit Hund ist das gut moeglich. In Bastia angekommen faehrt man mit dem Auto noch ca. 90 Minuten bis man in 20145 Sari-Solenzara ankommt. Die Fahrt ist sehr angenehm und Sari- Solenzara ist wunderschoen. 

Das Meer ist ohnehin eine tolle Sache, was aber uns super gefallen hat, waren die Gumpen.
Das Wasser ist zwar echt kalt, je nachdem wie nah man am Anfang es eigentlichen Wasserlaufes ist.
Umso schoener sind die Gumpen, wenn sich ein freies Plaetzchen gefunden hat.

Die Gumpen sind im Wald oder auch vom Strassenrand aus gut zu finden. Einfach gucken, wo nicht zuviel Autos am Strassenrand stehen.

Man sollte auf jeden Fall immer mit Handtuch und Badesachen ausgestattet sein. Man weiß nie was sich so alles beim herum fahren entdecken laesst. 

Ein absolutes Highlight war die Fahrt durch das Restonica-Tal. Die Strasse sind stellenweise extrem eng. Hier sollte wirklich nur jemand am Steuer sitzen, was auch schwierigste Engpaesse ruhig und sicher meistern kann. Wichtig ist zu wissen das man die Fahrt nach oben am besten immer am Morgen macht. Wer nachmittags faehrt, bekommt es mit dem ganzen Gegenverkehr von den Rueckkehrern zu tun.
Das macht ganz ehrlich nur sehr wenig Spass. Ist aber auch machbar. 

Biker haben in Korsika ganz sicher ihren Spass und dabei auch noch tolle Aussichten.

Wir sind auf alle Berge gefahren, die mit dem Auto zu erreichen waren.
Was eine unglaublich tolle Landschaft und oben angekommen, eine gute Tasse Coffee und die schoensten Ausblicke.

Wenn man in Korsika im Gebirge faehrt, wird man schnell feststellen das reichlich gehupt wird.
Grund dahinter, immer dann wenn eine Kurve nicht einsehbar ist, wird gehupt um dem Gegenverkehr zu signalisieren  das jemand kurz vor der Kurve ist. An diese Huperei kann man sich gut und schnell gewoehnen.  Uns ist aufgefallen, dass die Einwohner sich immer bedankt haben. Stur dagegen waren leider viele Deutsche. 

Eine Fahrt nach Bonifacio sollte auch im Programm sein. Es ist wahnsinnig schoen. 
Hat einen tollen Yachthafen und auch viel Historie zu bieten.

Im Juli oder im August gibt es in Sari-Solenzara selbst ein wunderschoenes Strassenfest.
So gut wie alle Restaurants stellen ihre Tische mitten in der Hauptstrasse auf und es wird gegessen, gefeiert und auch die Kinder kommen nicht zu kurz. Ein fantastisches Erlebnis, denn es laeuft alles ruhig und situiert ab. Vom Essen wollen wir gar nicht reden, denn da beschleicht einen gleich ein Hungergefuehl.

Was wirklich nicht ohne Beachtung bleiben sollte.

Ganz wichtig ist Insektenschutzmittel fuer Kinder und Erwachsene.
Wir wurden von den laestigen Stechern fast aufgefressen.

Unbedingt kaufen: Cinq Sur Cinq Tropic Moskito Contro

Das hilft ungemein gut, haelt die Stecher wirklich fern und laesst sich auch auf der Haut gut verteilen.
Ausserdem hilft es auch gegen den Juckreiz nach den/m Stich/en. 
Alle anderen Mittelchen blieben ohne Nutzen.
Gerade an den Knoecheln und Waden sind die Stecher und alle anderen kleinen Beisserchen sehr fleissig.  

Korsika ist definitiv eine Reise wert und wer einmal da war, wird sicherlich Lust haben, noch einmal nach Korsika zu gehen.

Wer sonst noch Tipps hat, kann gerne etwas dazu schreiben. 

Viel Spass bei eurem Korsika Urlaub.

Bleibt mir gewogen und genießt euer Leben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.